Sturzprophylaxe

Gleichgewichtssinn und Reaktionsfähigkeit des Menschen lassen in fortgeschrittenem Alter nach. Auch körperliche oder geistige Erkrankungen und Behinderungen können hier zu Einschränkungen führen. Damit steigt auch das Risiko zu stürzen und sich dabei möglicherweise ernsthaft zu verletzen. Die Sturzprophylaxe durch Bewegungsschulung dient dazu dieses Risiko zu vermindern. Durch Bewegungsübungen, die in der Gruppe in Form von Spielen ausgeführt werden, werden Beweglichkeit, Koordination, Konzentration und Ausdauer verbessert. Das wirkt sowohl dem körperlichen wie auch dem geistigen Abbau entgegen und führt zu mehr Sicherheit im alltäglichen Leben.